Martins Pinselstrich - Über den Künstler

Start

Nulla dies sine linea.

Die Kunst und ich

Geboren wurde ich 1969 in Berlin-Tempelhof, bin aber im Raum Aschaffenburg aufgewachsen. Seit frühester Kindheit bin ich begeistert von der Kunst, die mich durch beständig wachsende Anziehungskraft zu immer neuen Schritten und Experimenten ermuntert.

Angefangen bei ersten Kritzeleien, die sich sicherlich nicht deutlich von denen anderer Kinder unterschieden, liebte ich das Malen und Werken in Kindergarten und Schule. Zusätzlich nahm ich begeistert an Bastel-, Mal- und Töpferkursen teil. Das war für mich der Zeitpunkt, an dem ich fühlte, dass Malen und künstlerisches Gestalten für mich auch ein Lebensgefühl beinhaltet und ich dadurch nicht nur in meine Phantasie eintauchen und träumen kann, sondern daraus auch Kraft und Freude für mein alltägliches Leben schöpfe. Ich erlebe die Formen, versetzte mich in meine Werke und schlage damit die Brücke von meiner Phantasie und Vorstellungskraft in die Wirklichkeit.

Das Material

Ich schaffte und schaffe schon immer gerne mit meinen Händen und experimentiere immer wieder mit verschiedenen Materialien und Techniken, darunter Portraitarbeiten mit Bleistift oder Kohle, Werke mit Aquarelltechnik, Pastellkreide, Radierungen oder Öl- und Acrylfarben, aber auch Sprühtechniken, Stoffmalerei, Holzskulpturen, Ton und vieles mehr...

Die Werke

Schon in frühester Kindheit schmückten kindliche Kritzeleien unsere häuslichen Wände - oft, aber nicht immer zur Begeisterung meiner Eltern. Meine erste dramatische Begegnung mit der Kunst hatte ich daher, als ich mit Wachsmalkreide Bilder auf die frisch tapezierten weißen Wände unseres Treppenhauses malte – es gab Riesenkrach mit meinen Eltern!

Ich liebe Landschaften, Pflanzen und Gartengestaltung, bin naturverbunden und habe einen ausgeprägten Sinn für Ästhetik. Ich lasse mich durch die Kunst aus aller Welt inspirieren, und profitiere auch von Reisen in viele verschiedene exotische Länder dieser Erde, sei es die primitive Höhlenmalerei von Lascaux, erhabene Fresken des alten Byzanz, erotische Formen des Taj Mahal, die goldene Pracht Thailands oder auch die Jahrtausende alten Malereien und Plastiken des alten Chinas oder Ägyptens.

Martin Zieglowski

Martin Zieglowski
Anne-Frank-Str. 38
63762 Großostheim
Telefon: (0 60 26) 976 486
E-Mail:
info@martinspinselstrich.de
Web:
www.martinspinselstrich.de